Verjährung von Forderungsansprüchen

Das turbulente Jahr 2020 nähert sich dem Ende. Vieles hat sich geändert, aber vieles ist auch gleich geblieben, wie zum Beispiel die anstehenden Verjährungsfristen.

Falls Sie noch offene Forderungen aus dem Jahre 2017 besitzen, so vergessen Sie bitte nicht, diese verlängern oder titulieren zu lassen, damit Ihre Forderungen nicht nach drei Jahren verjähren und somit Ihre Zahlungsansprüche verfallen. Viele Forderungen aus 2017 verjähren zum 31.12.2020 und damit verfallen auch die einhergehenden Zahlungsansprüche.

Wir helfen Ihnen gerne dabei, Ihre Forderungen im Blick zu halten und Zahlungsansprüche einzufordern, damit diese nicht verjähren und Sie die Ihnen zustehenden Zahlungen erhalten. Gerne würden wir Sie hierbei unterstützen. Schreiben Sie uns einfach an oder rufen Sie in unserer Kanzlei an.

 

 

Verzicht auf die vorherige Abstimmung mit der nach Landesrecht zuständigen oder von der Landesregierung bestimmten Stelle bei Baumaßnahmen zur Beseitigung der durch die Flutkatastrophe vom Juli 2021 in mehreren deutschen Regionen entstandenen Schäden an Baudenkmalen (§§ 7i, 10f, 10g, 11b EStG)

Aufgrund der erheblichen Schäden an historischer Bausubstanz in mehreren deutschen Regionen durch die Flutkatastrophe vom Juli 2021 und der einhergehenden eingeschränkten Arbeitsfähigkeit der ebenfalls betroffenen

Mehr lesen

Online bewerben

Position
Bewerbungsunterlagen

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag

07:30 – 12:00 Uhr 
13:00 – 16:30 Uhr

Freitag

07:30 – 13:00 Uhr

Standort Landshut

Oberndorferstraße 2
84032 Landshut

Standort München

Theresienhöhe 28
80339 München